Montag, 6. Juni 2016

Die große Unwetter-Lüge!


Öffnet mal die Augen! Es gab in den letzten 100 Tagen in Deutschland definitiv kein Unwetter! Das ist alles nur eine Kampagne der USA, die Bilder und Videos sind von der Lügenpresse mit Photoshop und After Effects bearbeitet und teilweise aus Actionfilmen geklaut! Vielleicht waren es hier und dort mal ein paar Regentropfen, aber das was in der Mainstream-Presse berichtet wird ist gnadenlos übertrieben!

Das ist aber nur eine Masche der Merkel-Regierung, um Geld von unserem Dorf für "angebliche Krisendörfer" zu benutzen, damit die auch mal was zu lachen haben. Dabei weiß jeder Nachbar, dass unser Dorf in seiner tausendjährigen Geschichte noch nie ein Krisendorf war und niemals werden wird! Deswegen fordere ich: Unser Geld bleibt hier, für Handys, Autos und Häuser aus unserem Dorf!

Angeblich wurden sogar 90.000 Leute von "Rock-am-Ring" wegen dem "Unwetter" nach Hause geschickt... Warum das nicht stimmen kann? Erstens weiß jeder Mensch seit Pegida im Januar 2015, dass das deutsche Volk 25.000 Menschen umfasst - 90.000 wären fast das Vierfache! Außerdem hat die Schwester meines Onkels vom Frisör gehört, dass sein Neffe sich dort täglich stundenlang auf bunten Blumenwiesen sonnte, während er auf die nächste Band wartete, auch sonntags noch. Es gab dort sogar Kühe, die Bier statt Milch gaben!

Natürlich kann hier jetzt jeder irgendwelche Links zur Lügenpresse posten oder behaupten, dass er vor 73 Tagen auch schon gelebt und so ein "Unwetter" selbst gesehen habe, aber das ist alles linksgrün-versiffte Antifa-Propaganda, wie sie im Chemie-Unterricht auf den Gutmenschenschulen gelehrt wird: Es gibt keine Unwetter in solchen Dimensionen! Schließlich wissen wir ganz genau wer täglich die Wetterberichte schreibt: Die Siegermächte und die Chemtrailsprüher!

Es muss stimmen, schließlich steht es auf Facebook, PI-News und einem anderen Blog ohne Impressum!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen