Donnerstag, 24. September 2015

Nazis im Hungerstreik


Sehr geehrte Nazis,
wir begrüßen Ihre Entscheidung für einen unbefristeten Hungerstreik!
Bleiben sie hart bis ihre Forderung nach 2.000 Euro Taschengeld pro Monat umgesetzt wird. Ach was, erhöhen Sie auf 5.000 Euro Taschengeld vom Staat! Wegen Ihrem Geburtsort! Richtig so! Nutzen Sie Ihre Zeit weiterhin für sinnvollere Dinge als zu arbeiten, streiken Sie weiter! Überlassen Sie die Arbeit weiterhin diesen naiven Gutmenschen! Hungerstreiken Sie einfach!
Jedem Gutmenschen ist natürlich klar, dass jeder Flüchtling monatlich 2.000 Euro Taschengeld geschenkt bekommt, mindestens! Wer das noch nicht verstanden hat, der hat bestimmt auch noch nie an Chemtrails geschnüffelt!
Mit freundlichen Grüßen
Bundesamt für Nazi-Satire

Mehr zum Thema:

1 Kommentar: